„The Voice of Women“ mit Suraya Pakzad – für Frauen in Afghanistan

23. Nov – Kunstmuseum Bonn um 19h
15. Okt – STRAZE in Greifswald um 20h
11. Okt – Auftaktveranstaltung im silent green in Berlin um 19h

Anlässlich des internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. Nov 2022, möchten wir am 23. November im Kunstmuseum Bonn, mit unserer interdisziplinären Performance “The Voice of Women” zusammen mit Suraya Pakzad, Gründerin der Voice Of Women Organisation in Afghanistan und Kerstin Plehwe, Mitbegründerin und langjähriger Vorstand der Voice of Women Foundation in Deutschland, auf die weiterhin dramatische Situation der Frauen in Afghanistan aufmerksam machen.

„The Voice of Women“ ist eine experimentelle Performance aus Sprache, Malerei, Cello und elektronischem Sound. Diese vier Ebenen interagieren direkt und intuitiv miteinander und lassen einen magischen Raum entstehen, der das Publikum zu eigenen Gedanken und Bildern anregt. Portraitiert werden fünf Frauen aus unterschiedlichen Ländern und Zusammenhängen, die so mutig sind, ihr Leben für Gleichberechtigung, Respekt und Freiheit einzusetzen. Es sind die Gesichter von Malala Yousafzai, Rebecca Lolosoli, Olga Karach, Masih Alinejad und als letztes das Portrait von Suraya Pakzad. Einige dieser Frauen schaffen in ihren Ländern Zufluchtsorte für Frauen, die vor sexuellem Missbrauch und Gewalt fliehen. Sie alle kämpfen gegen Unterdrückung und Ungerechtigkeit. Die augenblickliche Situation in Afghanistan und im Iran zeigt uns mehr denn je, wie dringend der Umgang mit diesen Themen ist.

Gesprochene Worte . Judith Evers
Malerei . Ilona Ottenbreit
Cello . Eva Freitag
Sound . Florian Tippe

Trailer der Performance hier

rbb kulturein Bericht von Michela Gericke „The Voice of Women mit Suraya Pakzad“ (11.10.22)

Die Voice of Women Foundation hilft jungen Mädchen und Frauen auf der ganzen Welt, Bildung zu erlangen, holt sie damit von der Straße und rettet sie so vor Armut und Zwangsprostitution. Sie ermöglicht Einrichtungen von Frauenhäusern, um Frauen, die Gewalt in ihrer Ehe erleben, einen Ausweg zu bieten und vieles mehr.

An diesem Abend können Spenden für Projekte zur Nothilfe und zur Bildung für Mächen und Frauen in Afghanistan getätigt werden.

Kerstin Plehwe
Suraya Pakzad

Frau Pakzad, eine bekannte Aktivistin für Frauenrechte in Afghanistan, die kurz nach der Machtübernahme der Talibanen 2021 mit dem Flugzeug nach Deutschland evakuiert werden konnte, wird über die aktuelle Situation der Frauen in Afghanistan sprechen. Frau Plehwe, Gründerin und langjähriger Vorstand sowie TV Politikanalystin, wird die Voice of Women Foundation vorstellen.

Wir danken dem silent green von ganzem Herzen, dass sie uns die wunderschöne Kuppelhalle für unsere Auftaktveranstaltung zur Verfügung getellt haben!

Wir danken ganz herzlichst dem Kunstmuseum Bonn und dem Kulturamt der Stadt Bonn, die unser Projekt in Bonn unterstützen.

Kooperationspartner:innen und Unterstützer:innen des Projekts

Wir danken dem Inititativfond Wedding und der Demokratie in der Mitte für die Unterstützung der Auftaktveranstaltung in Berlin im silent green.

Wir danken auch dem Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V., der uns dabei unterstützt hat.

Die Veranstaltung in der STRAZEkultur in Greifswald wurde gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms ,,Demokratie leben!” und der Partnerschaft für Demokratie Greifswald.

Wir danken auch herzlichst dem Berliner Fenster, dass uns geholfen hat den Saal zu füllen, Peters Art für Kunstmaterial und dem Kunstformun, der Siegessäule und kunst leben berlin für mediale Unterstützung.

UND

Weitere Unterstützer:innen des Projekts sind hier benannt!

Spenden für das Kunstprojekt „The Voice of Women“ mit Suraya Pakzad

Spendenzweck: Kunstprojekt „The Voice of Women“ mit Suraya Pakzad
Spendenkonto: Voice of Women Foundation/ASTRAIA
IBAN: DE58 7002 0500 5020 1073 00
Bank für Sozialwirtschaft, BIC: BFSWDE33MUE

Für Spenden direkt an die Voice of Women Foundation Spendenseite der VOW Foundation!!!

Jede Unterstützung zählt. Auch ein kleiner Beitrag ist eine große Hilfe!

Als Unterstützer:in für das Projekt ist es auch möglich einen Betrag direkt auf das Paypal Konto von Heads & Voices zu überwiesen. Dafür kann Heads & Voices allerdings keine Spendenbescheinigung ausstellen.

Alle Unterstützer:innen benennen wir gerne namentlich auf unserer Website. Bitte dazu eine kurze Notiz an uns per e-mail.

Auftritte 2022 „The Voice of Women“ mit Suraya Pakzad

11. Okt „The Voice of Women“ mit Suraya Pakzad – Benefizveranstaltung 19h im silent green, Berlin (Einlass 18h)
15. Okt „The Voice of Women“ mit Suraya Pakzad – 20h in der STRAZEkultur, Greifswald (Einlass 19.30h)
23. Nov „The Voice of Women“ mit Suraya Pakzad – 19h im Kunstmuseum Bonn, Bonn (Einlass 18.30h)

...